Rate this post

Gezielte Ernährungsberatung mit ambulanter Kur für ein bewusstes und gesundes Essverhalten im Alltag

Eine Ernährungsberatung wird in der heutigen Zeit immer wichtiger, nicht nur angesichts der sich häufenden Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Eine professionelle Ernährungsberatung mit ambulanter Kur kann zudem eine wertvolle Präventions­maßnahme gegen unterschiedliche Erkrankungen sein.
Heutzutage sind wir mit zahlreichen komplexen Herausforderungen konfrontiert und das betrifft nicht nur gesellschaftliche oder berufliche Aspekte, sondern auch die tägliche Ernährung.
Wissenschaftliche Forschungsstudien haben bislang nachweisen können, dass ein gesundes Essverhalten sowie ein bewusster und maßvoller Lebensstil entscheidende Kriterien für die Gesundheit sind. Wer ausreichend auf diese beiden Komponenten achtet, kann dadurch das Entstehungsrisiko für zahlreiche Erkrankungen senken und auch den natürlichen Alterungsprozess verzögern: Hierbei bietet die ganzheitliche Ernährungsberatung eine wertvolle Hilfestellung.

Dr. Kirstgen - Ernährungsberatung - So essen Sie gesund und vollwertig

Warum lohnt sich die Inanspruchnahme einer Ernährungsberaterin?

Als Ernährungsberaterin unterstütze ich Sie dabei, Ihre eigenen Ernährungsgewohnheiten zu überdenken und so anzupassen, dass Sie Ihrem Körper damit etwas richtig Gutes tun können. Eine zu üppige, fett- und zuckerreiche Ernährungsweise, ein Mangel an essenziellen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen sowie ein Nikotin- und Alkoholkonsum sind bedeutende Risikofaktoren für verschiedene Erkrankungen. Als Ernährungs­beraterin helfe ich Ihnen dabei, ein einseitiges und ungesundes Essverhalten abzulegen, denn dieses kann ein Wegbereiter sein für Krankheiten wie zum Beispiel:
  • Diabetes
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Osteoporose
  • Lebererkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Krebs
  • Neurodegenerative Krankheiten wie zum Beispiel Parkinson oder Alzheimer.
Ernährungsberatung in unserer Praxis
Im Fernsehen reiht sich eine Kochshow an die nächste, Ernährung liegt hoch im Trend, dennoch werden die Menschen nicht gesünder. Woran liegt das? Jährlich kommen neue Diätkonzepte auf den Markt, die eine effektive und schnelle Gewichtsreduktion versprechen. Immer mehr Menschen stellen sich die Frage: „Wie ernähre ich mich eigentlich richtig“? Die Rohkost-Diät, Ayurveda, Trennkost, Low Carb, die Glyx-Diät, Atkins, Metabolic Balance, Vegan, Vegetarisch, die ketogene Ernährung, Paleo oder doch nach dem Konzept der heiligen Hildegard von Bingen? Bei diesem Überangebot ist es nur allzu verständlich, dass der Durchblick verloren geht.
Wer schon einmal solche Diäten ausprobiert hat, weiß zudem, dass sie sich untereinander widersprechen. Was bei Hildegard beispielsweise erlaubt ist, verbietet die Low Carb Diät. Was bei Keto gegessen werden darf, kommt bei der veganen Ernährung nicht auf den Teller. Als Ernährungsberaterin ist es mein Ziel, mit Ihnen gemeinsam die zu Ihnen passende Ernährungsform zu finden.
Wie ernähre ich mich ausgewogen, vollwertig und gesund?

Ernährungsformen – welches Konzept ist das Richtige?

Zwischen so vielen Ernährungsformen die eine Richtige zu finden, ist nicht wirklich möglich. Es gibt keine Ernährungsweise, die in vollem Umfang zu allen Menschen passen würde. Zudem muss berücksichtigt werden, dass der Mensch nicht von dem lebt, was er täglich isst, sondern von dem, was sein Verdauungstrakt verarbeiten und verwerten kann. Aus diesem Grund muss immer eine ganzheitliche und individuelle Ernährungsform ausgewählt werden.
Einen wertvollen Ansatz hierfür finden wir in der modernen F.X. Mayr Medizin, die wir auch als ambulante Kur anbieten.
Der österreichische Naturheilmediziner und Forscher beobachtet die Menschen und definierte den Darm als „Wurzelsystem“. Er entwickelte eine eigene Diagnostikmethode, anhand derer konkrete Aussagen über die Verdauungsleistung eines Menschen gemacht werden können.

Die Grundlagen des Naturheilarztes F.X. Mayr Kur

Gemäß der Lehre von Dr. Franz Xaver Mayr kann anhand der folgenden physiologischen Gegebenheiten eine Aussage über die Verdauungskapazität und mögliche Darmstörungen gemacht werden:

  • Körperhaltung
  • Bauchform
  • Schmerzempfindlichkeit der Bauchdecke
  • Brustkorbverformung
  • Brustkorbmaße
  • Bauchstruktur
  • Beschaffenheit und mögliche Veränderungen der Haut, Haare und Nägel.

So sorgt eine Ernährungsberatung für einen gesunden Darm

Liegt eine Gastritis, ein Reizdarm, ein träger oder ein gesunder Darm vor? Diese Fragestellung ist hier grundlegend wichtig. Auf der Grundlage dieser Diagnostik hat Dr. Mayr ein individuelles Kurkonzept aufgebaut, das sich aus den folgenden vier Säulen zusammensetzt:

1. Schonung des Körpers durch Schonkost und Fasten.
Im Zentrum steht hier eine maßvolle Ernährung, die der jeweiligen Verdauungskapazität angepasst wird.

2. Säuberung durch eine salinische Darm- und Leberreinigung mit Bittersalz, Wasser und manuellen Bauchbehandlungen.
Das Bittersalz aktiviert zudem den Lymphfluss und bindet Schadstoffe im Körper.

3. Schulung bezeichnet das „Kautraining“ und ist das Herzstück der F.X. Mayr Kur, die wir in unserer Praxis als ambulante Kur anbieten.
Hier geht es also vor allem um das Erleben und Erlernen von gründlichem Kauen und Einspeicheln der Nahrung.

4. Substitution: Hier steht insbesondere die Zuführung notwendiger Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe im Zentrum. Es geht darum mögliche Mängel auszugleichen und den Organismus zu stärken.

Welche Ernährungsfehler gibt es?

Eine gesunde, vollwertige und abwechslungsreiche Ernährungsweise ist oft nicht einfach. Immer wieder können sich Ernährungsfehler einschleichen, die täglich unwissentlich passieren. Zu den hauptsächlichen Ernährungsfehlern gehört das zu schnelle Essen. Zudem wird häufig zu schwer, zu reich und zu später Stunde gegessen. Getreideprodukte landen viel zu häufig auf dem Tisch und können das Verdauungssystem, die Leber und die Bauchspeicheldrüse aufgrund des hohen Kohlenhydratgehalts überlasten. Zudem werden oft die falschen Fette aufgenommen wie beispielsweise reichlich Omega-6-Fettsäuren. Diese sind zwar lebensnotwendig und essenziell, können in einem Übermaß jedoch chronische Entzündungsprozesse fördern. Ebenso ist die heutige Ernährungsweise häufig zu fettreich und gleichzeitig sehr vitamin- und mineralstoffarm. Die richtige Verteilung der drei Makronährstoffe, Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette sowie eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen ist grundlegend wichtig. Im Rahmen einer gesunden Ernährungsweise müssen viele verschiedene Aspekte ausreichend Beachtung finden, so beispielsweise die richtige Menge, die passende Nährstoffkombination und die richtigen Getränke.
Die Die fünf Hauptfehler bei der Ernährung
In meiner Praxis biete ich Ihnen eine vierwöchige betreute ambulante F.X. Mayr-Kur an, die Ihnen dabei hilft, den Grundstein für eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise zu legen.

Die Mayr-Kur für einen gesunden Darm und mehr Wohlbefinden

Nach der Anamnese, das heißt der Aufnahme der Beschwerden, folgt eine umfassende körperliche Untersuchung. Anhand der Befunde, die im Rahmen dieses Check-Ups erhoben werden, erstelle ich für Sie einen individuellen Ernährungsplan.
Durch die individuelle kalorienreduzierte Schonkost können die vielen therapeutischen, positiven Effekte des Fastens erzielt werden. Durch die Senkung der Kohlenhydratzufuhr kann der Insulinspiegel wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Auch das effiziente Kautraining, das während der Kur geübt wird, bewirkt eine Senkung des Insulinspiegels und gleichzeitig eine Regeneration der wichtigen Darmkeime.

All das sind wichtig Faktoren für eine intakte Darmflora. Durch das Bittersalz wird eine erhöhte Ausscheidung der Gallenflüssigkeit erreicht. Zudem werden Schadstoffe gebunden und die Wiederaufnahme neuer Toxine vorgebeugt. Auch ein „Leaky Gut Syndrom“, das heißt ein undichter oder löchriger Darm kann dadurch geheilt werden. Das Bauchfett und auch körperinterne Entzündungsvorgänge werden reduziert.

Weitere Informationen zum Ablauf der Kur finden Sie hier:
„So funktioniert die F.X. Mayr Kur“.

Die Fastenkur nach Hildegard von Bingen

In meiner Praxis bietet ich Ihnen zudem eine Dinkelfastenkur nach Hildegard von Bingen ein. Die Benediktinerin (1098-1179) hat uns ein sehr umfangreiches Ernährungswissen hinterlassen. So ist das Dinkelfasten eine tiefenwirksame Reinigung und eine ausgezeichnete Fastenkur für Körper, Seele und Geist. Hildegard sieht also nicht nur den Körper, sondern den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit. Das wird auch als Gesamtschau bezeichnet.
Die Fastenkur ist für sie eine zentrale Übung, damit sich der Mensch von unnötigem Ballast befreien und wieder heil werden kann – in all seinen Lebensbeziehungen und auch in seiner Lebenseinstellung. Das rechte Maß aller Dinge ist hierbei ein zentrales Thema. Aus diesem Grund lehnt sie auch eine strenge Fastenkur ab. Durch das gemäßigte Dinkelfasten hat der Mensch die Möglichkeit, in allen relevanten Lebensfragen sein eigenes Maß zu entdecken und optimal für sich umzusetzen.
Der Dinkel steht als bevorzugte Getreideart im Vordergrund, denn er enthält weniger Gluten als Weizen.
So sagt Hildegard: „Der Dinkel ist das beste Getreide. Er ist warm, fett, kräftig und milder als andere Getreidearten. Er bereitet dem, der ihn isst, rechtes Fleisch und rechtes Blut und er macht frohen Sinn und Freude im Gemüt des Menschen.“

Ernährungsberatung - Fastenkur nach Hildegard von Bingen

Hinzu kommen viele wertvolle Hildegardgewürze wie Galgant, Bertram, Ysop, Quendel sowie Fenchel. In ihren Visionen hat Hildegard von Bingen das Wesen der Nahrungsmittel geschaut und exakt beschrieben, welche Wirkung sie auf den Organismus des Menschen haben.